Online-Handel startet Weihnachtsvorbereitungen

Online-Handel startet Weihnachtsvorbereitungen

online-handel-weihnachtsgeschäft

Der Online-Handel steht in den Startlöchern für das Weihnachtsgeschäft

Es ist Ende August, die Sonne lacht vom Himmel bei 25° Außentemperatur – und die ersten Händler starten jetzt ihre Weihnachtsstrategie für die Marketingmaßnahmen Ihres Online-Shops für das Weihnachtsgeschäft. SEO- und SEA-Strategien werden abgestimmt und festgelegt. Und dies zu recht: Denn das Weihnachtsgeschäft beginnt für die meisten Online-Händler bereits im Oktober. Und bis dahin sind es nur noch wenige Wochen.

Rund 53 Prozent der Deutschen kaufen ihre Weihnachtsgeschenke im Internet.
50 Prozent kaufen bereits im Oktober die ersten Weihnachtsgeschenke.

<h2>Was ist also notwendig, um die Kunden in den eigenen Online-Shop zu holen?</h2>
Eine wichtige Basis bilden die richtigen Keywords. Welche Ihre Produkte eigenen sich als Weihnachtsgeschenke? Welche Produkte lassen sich gut bewerben? Gibt es Geschenketrends im aktuellen Jahr? Gibt es Bestseller in Ihrem Sortiment im aktuellen Jahr?

Sobald die richtigen Produkte und die zugehörigen Keywords gefunden worden sind, geht es an die Umsetzung von SEO- und SEA-Massnahmen. Im SEO-Bereich könnten Landingpages  für einzelne Produkte oder Dienstleistungen erstellt werden. Wichtig bei der OnPage-Optimierung der Landingpages: passende Keywords, Seitentitel und Meta-Descriptions passend zum Inhalt der Seite. Content Duplikate sind zu vermeiden, auf eine gute interne Linkstruktur ist zu achten. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Anwendung der Technologie des Responsiv Webdesign, denn die Nutzung von Tablets und Smartphones ist in Deutschland steigend.

Aktuelle Studien zeigen, dass Google Adwords aktuell in puncto Traffic derzeit Prozentpunkte im Vergleich zum Vorjahr verliert. Für Online-Händler ist Google Adwords dennoch nach wie vor ein gutes Werkzeug, um im Weihnachtsgeschäft auf sich aufmerksam zu machen.

Im September und Anfang Oktober sind die Preise für Adwords-Anzeigen noch verhältnismässig niedrig. Diese steigen natürlich ab Ende Oktober im Bereich Online-Handel markant an. Sorgen Sie dafür, dass genügend Budget vorhanden ist. Und prüfen Sie, wenn möglich, täglich Ihre Anzeigen (inhaltlich) und Kosten (Erfolg/CPC) und optimieren Sie diese zeitnah.
Für manchen Online-Händler lohnt sich ggf. auch die Nutzung von Product Listing Ads (PLA) von Google Shopping.

Starten Sie jetzt mit den SEO- und SEA-Vorbereitungen Ihres Online-Shops für das Weihnachtsgeschäft, denn der frühe Vogel fängt bekanntlich den Wurm.  ;-)

Mehr Information zum Thema E-Commerce:
Online-Handel wächst: Deutschland unter TOP 5


SEO-TRIEBWERK bei FacebookTwitter und Google+