SEO-Grundlage Responsivität

SEO-Grundlage Responsivität

Responsivität Content

In der SEO-Studie 2015 von mindshape wurde auch die Responsivität der untersuchten Webseiten geprüft.

Was ist „Responsiv Webdesign“?

Responsive Webdesign (Responsivität) stellt eine aktuelle Technik zur Verfügung, die eine einheitliche Anzeige von Inhalten einer Webseite ermöglicht. Das Layout der Webseite wird so flexibel gestaltet, dass dieses auf dem Computer-Desktop, Tablet und Smartphone eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit bietet. Inhalts- und Navigationselemente als auch der strukturelle Aufbau einer Webseite passen sich der Bildschirmauflösung des Endgerätes an.

Der steigende Marktanteil von Tablets und Smartphones erzwingt das Umdenken beim Gestalten von Webseiten. Wurden früher Webseiten für eine bestimmte Bildschirmauflösung auf dem Computer-Desktop optimiert und dies entsprechend auf der Webseite vermerkt (Bsp. „Optimiert für Internet Explorer Version x.x Auflösung 1024×768 Pixel“), muss heute auf eine Vielzahl verschiedener Endgeräte Rücksicht genommen werden. Gelöst werden kann das Problem durch die Programmierung der Unternehmenswebseite für verschiedene Auflösungen. Dies erfordert jedoch bei Aktualisierungen oder Erweiterung der Homepage einen erhöhten Pflegeaufwand, da jede Version für sich aktualisiert wird.
Dieser Pflege- und Verwaltungsaufwand entfällt bei responsive gestalteten Webseiten, da nur ein Auftritt gepflegt werden muss.

Die SEO-Studie 2015 zeigt leider, dass nur wenige Unternehmens-Webseiten über ein responsive Design verfügen.

Auszug aus der SEO-Studie zur Responsivität:

„Die Responsivität einer Website spielt mittlerweile eine große Rolle – und das nicht nur, weil immer mehr Menschen mit Smartphone im Internet surfen, sondern auch, weil Google seit dem 21. April 2015 die Optimierung für Smartphones als Ranking-Faktor in den Suchalgorithmus einfließen lässt… Lediglich 15 Prozent der untersuchten Webseiten sind responsiv… Für deutsche Unternehmen besteht hier noch viel Nachholbedarf… “
(©mindshape GmbH, 2015)
Der geringe Anteil von responsiv gestalteten Webseiten zeigt somit, dass der aktuellen Entwicklung im mobilen Onlinesegment nicht ausreichend Beachtung geschenkt wird. Dadurch kann die Nutzererfahrung beeinträchtigt werden. In jedem Fall wird das Ranking dieser Webseiten in der mobilen Suche beeinträchtigt.

Dabei liegen die Vorzüge der responsiven Gestaltung (Responsivität) von Unternehmensseiten auf der Hand:

– Anpassungsfähigkeit an jedes beliebige Ausgabegerät
– Zugänglichkeit zur Webseite auf allen Endgeräten möglich
– dadurch einheitliche Nutzererfahrung und langfristige Kundenbindung
– Reduzierung des Pflege- und Verwaltungsaufwandes, da nur ein Auftritt gepflegt werden muss

Die Werbeagentur Active Werbung aus Rudersberg gestaltet gerne Ihre Webseiten responsiv und machen Sie damit fit für Zukunft.

Links:
Beispiel für eine responsiv gestaltete Webseite
Responsiv Webdesign von Active Werbung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.